Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
MRE-NETZWERK-AK breit Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA). Raster-Elektronenmikroskopie. Maßstab = 500 nm. Quelle: Muhsin Özel, Gudrun Holland, Rolf Reissbrodt (2004) Staphylococcus aureus. Raster-Elektronenmikroskopie. Maßstab = 2 µm. Norbert Bannert, Kazimierz Madela (2009).
Staphylococcus aureus. Scanning-electron microscopy. Bar = 2 µm. Norbert Bannert, Kazimierz Madela (2009). Clostridium difficile NCTC 13307 (Clostridien), Bakteriengruppe. Raster-Elektronenmikroskopie. Maßstab = 2 µm. Norbert Bannert, Kazimierz Madela (2009).
Clostridium difficile NCTC 13307 (Clostridia), cluster of bacteria. Scanning-electron microscopy. Bar

Volltextsuche

Im alltäglichen Berufsleben stellt der Zeitaufwand zum Erlangen von Informationen im Umgang mit multiresistenten Erregern ein großes Hindernis zur Einhaltung der bestehenden Hygienerichtlinien dar. Die Suche nach einer Antwort auf eine spezielle Fragestellung in den Hygieneplänen der jeweiligen Institution bedeutet einen erheblichen Zeitaufwand. Die auf unserer Homepage veröffentlichten „Fragen und Antworten“ stellen ein Informationsangebot für die im Gesundheitswesen Beschäftigten und der Bevölkerung des Kreises Altenkirchen dar, deren Benutzung die Einhaltung der Hygieneregeln im Alltag erleichtern soll.

Die hier veröffentlichen Fragen und Antworten beruhen u.a. auf den Richtlinien des „Robert-Koch Instituts“ und den von dem „Euregio MRSA-net Twente/Münsterland“, der „Landesarbeitsgemeinschaft resistente Erreger in Bayern“, des „MRE-Netzwerkes Rhein-Main“ und des „MRE-Netzwerkes Schleswig-Holstein“ erarbeiteten „Fragen und Antworten“. Die getroffenen Aussagen werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert und der lokalen Situation in unserem Landkreis angepasst.

Es handelt sich um Aussagen, die nach dem bekannten Stand des Wissens erarbeitet wurden. Eine unkritische Anwendung sollte jedoch nicht erfolgen, da jeder Fall mit seinen Besonderheiten einer Einzelbewertung bedarf. Bei speziellen Fragestellungen sollte zur Entscheidungsfindung das Gesundheitsamt oder der zuständige Krankenhaushygieniker hinzugezogen werden.

Für die Überlassung der verwendeten Videos danken wir der Firma Schülke&Mayr. Die hier genannten Medizinprodukte können natürlich auch durch entsprechende Produkte anderer Firmen ersetzt werden (siehe VAH-Liste - Verband angewandte Hygiene). Die Videos stellen die durchzuführenden Maßnahmen sehr anschaulich dar. Die Aussage über die Häufigkeit der Kontrolluntersuchungen in Altenheimen nach Sanierung (3x nach 3 Tagen) sind nicht mehr aktuell. Ambulant und in Altenheimen reicht unseres Erachten nach 3 Tagen 1 Abstrich aus. (Siehe Fragen Fachpersonal: MRSA-Therapeutische Maßnahmen - Frage 3).

Zur weiteren Vervollständigung und Aktualisierung der Fragensammlung sind wir für entsprechende Anregungen dankbar.

Es handelt sich bei der Beantwortung der Fragen um Empfehlungen, die auf dem aktuellen Wissensstand beruhen. Für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es lassen sich hieraus keine Rechtsansprüche ableiten.

Fachliche Zuständigkeit für den Kreis Altenkirchen

Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
Telefon Telefon:  02681/81 2718
Symbol E-Mail E-Mail:  mre@kreis-ak.de
Adresse bei Google Maps
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Fachlicher Zuständigkeit für den Westerwaldkreis

Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen und Innere Medizin
Leiterin des Gesundheitsamtes Montabaur
Telefon Telefon:  02602/124724
Symbol E-Mail E-Mail:  ursula.kaiser@westerwaldkreis.de
Adresse bei Google Maps
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Fachliche Zuständigkeit für den Rhein-Lahn-Kreis

Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen
Umweltmedizin/Krankenhaushygiene
Leiterin des Gesundheitsamtes Bad Ems
Telefon Telefon:  02603/972291
Symbol E-Mail E-Mail:  roswitha.kaestner@rhein-lahn.rlp.de
Adresse bei Google Maps
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Netzwerkkoordination

Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe DDG
Qualitätsmanager im Gesundheits- und Sozialwesen, MRE-Netzwerkkoordinator
Telefon Telefon:  02681/81 2777
Adresse bei Google Maps
Ins Adressbuch exportieren

Händedesinfektion