Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
info-punkt

Volltextsuche

Inhalt

           



17.10.2022

Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung

Großes Bild anzeigen
TSN-Karte Pracht - Beulskopf

zu den Sperrgebieten "Amerikanische Faulbrut" bei Bienen in „Pracht und Beulskopf“, der Kreisverwaltung Altenkirchen, vom 21.08.2020, und  „Wäldchen bei Forst“, der Kreisverwaltung Altenkirchen, vom 06.08.2020, zum Schutz gegen die „Amerikanische Faulbrut“ gem. Bienenseuchen-Verordnung vom 03.11.2004, (BGBl. I S. 2738), zuletzt geändert durch Artikel 7 der Verordnung vom 17. April 2014 (BGBl. I S. 388).

Der Ausbruch der „Amerikanischen Faulbrut in Pracht und Beulskopf“ wurde am 21.08.2020 amtlich festgestellt und gilt nunmehr gem. § 12 Abs. 3 Bienenseuchen-Verordnung, nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen,

mit sofortiger Wirkung als erloschen.

Der Ausbruch der „Amerikanischen Faulbrut“ wurde im Juli 2020 im angrenzenden Rhein-Sieg-Kreis amtlich festgestellt. Vorsorglich wurde das Sperrgebiet „Wäldchen bei Forst“ eingerichtet. Ausbrüche in diesem Gebiet sind hier nicht bekannt geworden.

Die angeordneten Schutzmaßregeln werden mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Rechtsbehelfsbelehrung:                                        

Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Dieser ist schriftlich, in elektronischer Form nach § 3a Abs. 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes oder zur Niederschrift bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen, einzulegen.

57610 Altenkirchen den        14.10.2022


 

Gez.

Dr. Peter Enders

Landrat