Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt

           



04.10.2021

Fachkräftesicherung in Krisenzeiten

Wirtschaftsförderung informiert zu aktuellem Workshop

Workshop - Wie KMU trotz Krise den Fachkräftemangel aktiv angehen können
Altenkirchen. Die weltweite Ausbreitung von Covid-19 hat den zunehmenden Fachkräftemangel vieler Unternehmen aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen verschärft. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im ländlichen Raum stehen vor einer großen Herausforderung: der Fachkräftesicherung. Wieso diese vor allem in Krisen notwendig ist und wie ein Unternehmen auch in schwierigen Zeiten wettbewerbsfähig bleiben kann, zeigt der kostenlose Workshop „Fachkräftesicherung in Krisenzeiten“ am Donnerstag, 21. Oktober, von 15 – 18 Uhr. Veranstalter ist das Institut für Management und Innovation der Hochschule Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen und der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen.

Der Workshop verfolgt das Ziel, die regionalen KMUs durch die Wissensvermittlung an die Thematik heranzuführen, zu sensibilisieren und erste Impulse für weitere innerbetriebliche Maßnahmen zu setzen. Zusätzlich entsteht eine Plattform für einen betriebsübergreifenden Austausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen aus der Region.

Matthias Sellinger vom Institut für Management und Innovation ist Leiter des Projekts „Fachkräftesicherung in Krisenzeiten“, er wird als Referent durch den Workshop führen. Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz. Der Workshop setzt das erfolgreiche Projekt „Employer Branding in Rheinland-Pfalz“ sowie die E-Learning Reihen „Digitale Arbeitswelt“ und „Digitales Recruiting“ fort.

Die Präsenzveranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Hygienevorschriften in der Kreisverwaltung Altenkirchen oder, abhängig von der Pandemielage, online statt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 vor Ort bzw. 25 Personen im Online-Format begrenzt. Anmelden können sich interessierte KMUs bis zum 15. Oktober unter:

Institut für Management und Innovation
Projektleiter Matthias Sellinger
Tel. 0621 - 5203506
E-Mail: imi@hwg-lu.de



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren