Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



06.12.2018

Gemeinsam auf gutem Kurs - Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) veröffentlicht neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Großes Bild anzeigen
Foto von links: Simone Kirst (KVHS Neuwied), Bernd Kohnen (KVHS Altenkirchen) und Tina Schradi (KVHS Westerwald) stellen das neue Fortbildungsprogramm 2019 vor

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte aus Kita und Tagespflege - aufgestiegene Anforderungen professionell reagieren

Die Kreisvolkshochschulen Altenkirchen, Neuwied und Montabaur haben in dieser Woche ihr neues Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte in der Kinderbetreuung für das Jahr 2019 veröffentlicht.
Die drei westerwälder Volkshochschulen präsentieren in dem 70-seitigen Programmheft ein vielfältiges und wohnortnahes Weiterbildungsangebot. In diesem Jahr zählten die drei Kreisvolkshochschulen fast 800 Teilnehmende bei ihren Fort- und Weiterbildungen für Erzieherinnen und Erzieher.

Die Zeit der linearen Arbeitsbiografien in den meisten Arbeitsfeldern gehört der Ver-gangenheit an. Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftli-che Veränderungen in den vergangenen Jahren stark beeinflusst wurde und hierdurch einer ständigen berufsspezifischen Dynamik unterliegt, erwächst regelmäßiger Fort- und Weiterbildung ein hoher Stellenwert.

„Die Nachfrage der Kindertagesstätten nach Qualifizierung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist groß“, unterstreicht Bernd Kohnen, Leiter der Altenkirchener Kreisvolkshochschule.

Im neuen Fortbildungskatalog finden die Fachkräfte wie gewohnt viele Fort- und Weiterbildungen aus der Praxis und für die Praxis. Längerfristige Weiterbildungen wie beispielsweise zur Fachkraft Frühpädagogik, zur Fachkraft für interkulturelle Arbeit, Psychomotorik für Kinder, Kitaleitung, Praxisanleitung, Marte Meo, Pikler oder die Qualifizierung zur Sprachförderkraft werden auch im kommenden Jahr angeboten. Aber das Angebot entwickelt sich ständig weiter und bietet auch 2019 neue Themen an, wie das Thema „Freies Spiel“ oder einen praxisorientierten Workshoptag „Bauernhofpädagogik und Arbeiten mit Ton“ an.

Fast 100 Seminare in den Bereichen Sprachförderung, lernmethodische Kompetenz, Kommunikation, Wahrnehmung und Wahrnehmungsstörungen, Arbeit mit Zweijährigen oder Naturwissenschaften werden mittlerweile angeboten. Die Qualifizierungen finden ein- oder mehrtägig an verschiedenen Kursorten im Westerwald statt.

Das Fortbildungsprogramm 2019, das in Kürze auch an alle Einrichtungen im Landkreis Altenkirchen versandt wird, kann bei der Kreisvolkshochschule unter Telefon (02681) 81-2211 oder per E-Mail unter kvhs@kreis-ak.de angefordert werden und steht als Download auf der Homepage unter www.kreisvolkshochschuleak.de zur Verfügung.