Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



09.10.2019

Heimatvereine Neunkirchen und Pausa besuchten das Bergbaumuseum

Schon seit 1989 bestehen enge Beziehungen zwischen Neunkirchen und Pausa im Vogtland. In diesen Tagen erhielt der Heimatverein Neunkirchen Besuch des Heimatvereins aus der Partnerstadt.
Im Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf- Sassenroth erhielt die Gruppe einen Einblick in die bergbauliche Vergangenheit der Region. Museumsleiter Achim Heinz begrüßte die Gruppe und die Vorsitzenden Achim Greis und Katrin Löwe. Die Führung durch Museum und Schaubergwerk zeigte den Gästen, wie schwer die Menschen der Region früher in Grube, Hüttenwerk und Hauberg gearbeitet haben. Besonders begeisterte die Zauberwelt der Mineralienstufen mit ihren vielen Formen und Farben.
Auch in Pausa ist man mit der Geologie verbunden – mit einem kräftigen Schuss Humor. Achim Heinz: „ Die Erdachse kommt mitten in Pausa heraus. Praktischerweise direkt im Rathaus, wo sie dann auch geschmiert wird und besichtigt werden kann.“
Zum Abschied überreichte Heinz dann noch einen 28 Jahre alten Zeitungsartikel über den ersten Besuch einer Delegation aus Pausa im Bergbaumuseum 1991.

Großes Bild anzeigen
Foto (c) Bergbaumuseum : Die Gruppe der Heimatvereine Neunkirchen und Pausa am Schacht des Bergbaumuseums.