Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



05.02.2019

Verborgene Schätze entdecken - August Sander Sprechstunde findet am 26. Februar erneut in Altenkirchen statt

Man findet Fotografien von August Sander nicht nur in Museen. Immer noch gibt es viele Menschen im Westerwald und Siegerland, die alte Fotografien Sanders in ihrem Familienbesitz haben.

Da die seit dem Jahr 2016 regelmäßig angebotenen Sander-Sprechstunden mit der August Sander-Expertin Gabriele Conrath-Scholl aus Köln auf große Resonanz stießen, wiederholt die Kreisvolkshochschule am Dienstag, 26. Februar von 14 Uhr bis 16 Uhr diese Aktion.
Im Gespräch mit der Leiterin der Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur der Sparkasse Köln Bonn haben Interessierte die Möglichkeit mehr über die eigenen Fotografien von August Sander zu erfahren. Conrath-Scholl berät hinsichtlich der kunstgeschichtlichen Bedeutung des Werkes, des Erhaltungszustands und hilft gegebenenfalls mit weiterführenden Adressen von Restauratoren, Auktionshäusern oder Gutachtern. Es können allerdings keine Auskünfte oder Schätzungen zu Wertangaben für (Hausrat-) Versicherungen erfolgen.

Großes Bild anzeigen
August Sander, Bauernkinder, um 1913 © Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur - August Sander Archiv, Köln; VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

Interessierte Personen, die mehr über ihr eigenes Sanderfoto erfahren möchten, sollten sich aus organisatorischen Gründen im Vorfeld anmelden. Ein Beratungszeitraum wird dann vergeben. Die Beratung kostet 5 Euro.

Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule unter Telefon (02681) 81-2212 oder per E-Mail unter kvhs@kreis-ak.de entgegen.