Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



25.06.2019

Von A wie August Sander bis Z wie Zumba - Volkshochschulen starten mit neuem Programmheft in das zweite Halbjahr 2019

Das neue 150-seitige Programmheft der Kreisvolkshochschule Altenkirchen für den Zeitraum von Juli bis Dezember 2019 ist druckfrisch erschienen.


Mit einer breit gefächerten Angebotspalette, die vom zertifizierten Finanzbuchführungslehrgang über Website-Programmierung, Bierbrauworkshop, Gebärdensprachkurs, Smartphone-Einführung und zahlreichen Gesundheitskursen bis hin zum Sprachenlernen mit Muße für Ältere reicht, startet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen und deren Außenstellen in das zweite Halbjahr.

2019 ist für die Volkshochschulen ein ganz besonderes Jahr: bundesweit feiern die Volkshochschulen ihr 100-jähriges Jubiläum. In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte wurden so viele Einrichtungen gegründet wie 1919. Auslöser der Gründungswelle war die Weimarer Verfassung, die erstmals Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung als Teil des staatlichen Bildungswesens benannte und dies explizit mit den Volkshochschulen verknüpfte.

„Bis heute ist die Volkshochschule der größte Anbieter der öffentlich verantworteten Weiterbildung – bundesweit, aber auch im Landkreis Altenkirchen. Fast 12.000 Unterrichtsstunden in 640 Kursen mit 6.200 Teilnehmenden im Jahr 2018 dokumentieren die Bedeutung der Kreisvolkshochschule“, betonte Landrat Michael Lieber bei der Präsentation des neuen Programmheftes.

Höhepunkt im Jubiläumsjahr sind zum einen die Lesung mit der bundesweit bekannten Autorin Tanja Kinkel am Samstag, 14. September in der Altenkirchener Stadthalle und am darauf folgenden Freitag, 20. September, die Lange Nacht der Volkshochschulen.

Inhaltlich ist das gemeinsame Programm aufgeteilt in die klassischen fünf Fachbereiche sowie regional nach Außenstellen. Hier finden sich manche bekannte Angebote, aber es gibt auch viel Neues zu entdecken. Das Heft gibt einen Überblick über alle Angebote, die die unter dem Dach des Kreises zusammen geschlossenen Volkshochschulen anbieten: Von Mudersbach, Kirchen und Daaden über Hamm, Wissen bis nach Altenkirchen und Flammersfeld gibt es Kurse und Vorträge in den Bereichen Politik, Gesellschaft, Natur und Umwelt, Kultur und Kreatives Gestalten, Gesundheit, Sprachen sowie EDV, Arbeit und Beruf.

„Erstmals im Angebot sind zertifizierte Blended Learning Computerkurse. Blended Learning oder Integriertes Lernen bezeichnet eine aktuelle Lernform, die eine Verknüpfung von traditionellen Präsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning anstrebt“, erläuterten Cathy Sturm und Bernd Kohnen von der Kreisvolkshochschule.

Das Programmheft ist, ebenso wie das aktuelle Fortbildungsheft für Erzieher und Erzieherinnen 2019, in den Rathäusern, den VHS-Außenstellen und natürlich in der Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen erhältlich.

Es kann telefonisch unter 0 26 81/ 81- 22 12 oder bei den Außenstellen angefordert werden. Im Internet finden es Interessierte unter www.kreisvolkshochschuleak.de. Dort steht es als Download zur Verfügung. Die Kurse des neuen Semesters können dort auch in Kürze online gebucht werden.

Großes Bild anzeigen
Foto: © Kreisverwaltung Altenkirchen Landrat Michael Lieber, Kristin Stöckmann (VHS Außenstelle Kirchen), Cathy Sturm und Bernd Kohnen (beide KVHS Altenkirchen) trafen sich zum Fototermin anlässlich der Vorstellung des neuen Halbjahresprogramms 2019 in der Kreisverwaltung. Sie alle sind sich sicher: bei der vielfältigen Angebotsauswahl ist für jeden Wissensdurstigen etwas dabei!