Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt


21.07.2020

Weg für weitere LEADER-Projekte aus der Region Westerwald-Sieg frei gemacht - Entscheidungsgremium spricht sich für die Vergabe von rund 865.000 Euro zur Förderung von regionalen Projekten aus und startet neuen Förderaufruf.

Auch oder gerade in Corona-Zeiten haben Projekte die auf das Miteinander abzielen, Konjunktur - diesen Schluss lässt die Liste im LEADER-Verfahren für eine Förderung ausgewählten Projekte zu.


Unter dem Motto "Zukunft braucht Herkunft" hat sich das Heimathaus in Brachbach um eine Unterstützung für die mediale Ausstattung und die Gestaltung des Begegnungsbereichs beworben. Das Konzept hat überzeugt und mit der Projektumsetzung ist ein großes persönliches Engagement vor Ort verbunden. In Ersfeld stellte die Ortsgemeinde einen Antrag mit dem Ziel, die Dorfmitte als generationenübergreifenden Freizeit- und Begegnungsort zu gestalten. In die gleiche Richtung dachte man auch in Weitefeld. Dort steht der Bau eines Mehrgenerationen Spiel- und Fitnessplatzes an, für den es nun ebenfalls eine Förderung gibt. Auch der Schützenverein Leuzbach konnte sich, besonders vor dem Hintergrund der Inklusion, im Verfahren durchsetzen.


Einen anderen Förderansatz haben die Verbandsgemeinden Hamm und Kirchen gewählt. Die Weiterentwicklung des Waldschwimmbads Hamm ist wichtig. Jetzt kann ein Öko-Sanitärgebäude gefördert werden, das gleichzeitig auch dem angrenzenden Jugendzeltplatz dient. In Kirchen ist es nochmal die Ortsgemeinde Brachbach, in der ein Projekt zur Förderung ausgewählt wurde. Hier soll ein neues Multifunktionsgebäude entstehen, von dem auch die örtlichen Vereine profitieren. Ebenfalls von einer Förderung kann das Medizinische Versorgungszentrum Hamm profitieren. Die Sicherung der medizinischen Grundversorgung und der gleichzeitige Aufbau einer Sonderwohnform haben für eine Förderung dieses Vorhabens gesprochen.


Rund 850.000 Euro an Fördermitteln der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz können an die Projektträger fließen, wenn diese ihre Förderanträge bei der ADD einreichen. Gute Nachrichten gibt es auch hier: Die Anträge für die ersten drei Projekte sind bereits in Trier angekommen und für eines der Vorhaben gibt es bereits die Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn.
Weiterhin stehen Fördermittel in der Region noch zur Verfügung! Der mittlerweile 10. Projektaufruf ist veröffentlicht. Mittel können für LEADER- und FLLE-Projekte, aber auch für bürgerschaftliche Ehrenamtsprojekte beantragt werden. Alle Informationen dazu sind auch auf der Homepage der LEADER-Region Westerwald-Sieg unter http://leader-sieg-ww.de/10-projektaufruf/ abrufbar.



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren


Mo. bis Do. von 9.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-812388
E-Mail:  ordnungsamt@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren