Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headfoto Daaden Luftballons  Wanderer mit Karte Milena Lenz Headfoto Obstbaumpflanzaktion

Volltextsuche

Sieg-Radweg

Die in 2006 erstellte gemeinsame Studie eines Koblenzer Planungsbüros im Auftrag von Kreis und LBM Koblenz, die den Handlungsbedarf in Bezug auf den Ausbau des Siegradweges im Landkreis Altenkirchen auf zwanzig Planungsabschnitte konkret definiert, wurde im Zusammenhang mit einem vom Landkreis Altenkirchen initiierten Besprechungs- und Vororttermin im März und April 2017 durch Bereisungen und Gespräche nochmals überarbeitet.

Auf dieser Grundlage und mit dem Ziel eine mittelfristige Realisierung des Sieg-Radweges im Landkreis Altenkirchen in Aussicht zu stellen gilt es nun, die bislang noch zur Disposition stehenden Abschnitte hinsichtlich ihrer umsetzbaren Führung, den damit verbundenen Zuständigkeiten (Baulast) sowie Fragen von möglichen Zuwendungen zu klären, und im Einvernehmen festzulegen.

Die Wegeführung soll aufgrund der bisher im Kreis und überregional gesammelten Erfahrungen, insbesondere vor dem Hintergrund der naturschutzfachlichen Herausforderungen und zur Vermeidung aufwendiger und im Ausgang ungewissener Planverfahren (zum Beispiel aus Gründen der FFH-Problematik Sieg) sowie von Zeit- und Kostengründen, grundsätzlich entlang der Sieg (Bundesstraße) erfolgen. An Rhein und Mosel war und ist dies ebenfalls der Fall. Dies schließt nicht aus, dass die im Verfahren noch anhängigen Wünsche der Gemeinden ergebnisoffen geprüft werden (zum Beispiel Mittelhof/Hövels und Brachbach), jedoch immer mit dem Ziel den Weg bis 2024 durchgängig herzustellen. Sogenannte örtliche "Schleifen" sind dadurch immer noch möglich.

Auf Grundlage des Befahrungsprotokolls vom April 2017 und der Besprechung vom Juli 2017 einigen sich der Landesbetrieb Mobilität (LBM Zentrale und regionales LBM Diez) und die Kreisverwaltung Altenkirchen in Kooperation mit dem Büro Hunsrückvelo nach Beteiligung der Verbands- und Ortsgemeinden und den Nachbarkreis entlang des Siegradwegs auf folgende weitere Vorgehensweise und folgendes Zeitfenster zum Ausbau des Siegradwegs bis 2024. Diese bilden für die Region nunmehr eine einheitliche "Richtschnur" für die nächsten Jahre.

[

Realisierungszeitplan Sieg-Radweg (76 kB)

Behördennummer 115