Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



12.09.2019

Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Altenkirchen

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge zur Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Altenkirchen am 27.10.2019

I.

Der Wahlausschuss für die Wahl des Beirates für Migration und Integration hat in seiner Sitzung am 11.09.2019 die folgenden Wahlvorschläge zugelassen:

  1. Frau Demet Akgün, Rathausstraße 79, 57537 Wissen                            (Einzelbewerberin)
  2. Frau Nazmiye Ari, Lupinenweg 4, 57537 Wissen                                     (Einzelbewerberin)
  3. Herr Aziz Ata, Schützenstraße 15, 57577 Hamm (Sieg)                            (Einzelbewerber)
  4. Herr Necmettin Aydin, Siegstraße 5, 57518 Betzdorf                                (Einzelbewerber)
  5. Frau Havva Centinkaya, Bergstraße 11, 57537 Wissen                          (Einzelbewerberin)
  6. Frau Mariam Daher, Bergstraße 12, 57518 Betzdorf                               (Einzelbewerberin)
  7. Frau Neslan Demir, Am Biesem 7, 57537 Wissen                                   (Einzelbewerberin)
  8. Herr Mesut Demiray, Schützenstraße 7, 57577 Hamm (Sieg)                   (Einzelbewerber)
  9. Frau Senay Demiray, Schützenstraße 7, 57577 Hamm (Sieg)                (Einzelbewerberin)
  10. Frau Zeinab El Hassan, Engelsteinstraße 76, 57518 Betzdorf                (Einzelbewerberin)
  11. Herr Ahmet Öcal, Schulstraße 48, 57518 Betzdorf                                     (Einzelbewerber)
  12. Herr Hasan Yapar, Bremenfeld 14, 57520 Niederdreisbach                       (Einzelbewerber)
  13. Frau Serife Zeycan-Tunc, Holschbacher Straße 73, 57537 Wissen       (Einzelbewerberin)

 

II.

Zur Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Altenkirchen sind somit mehr Personen zugelassen, als Mitglieder des Beirates zu wählen sind. Somit findet die Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Altenkirchen am 27.10.2019 statt.

 

III.

Artikel 3 Abs. 2 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland lautet:

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“

Am 27. August 2019 gehörten dem Beirat für Migration und Integration 7 Frauen und 7 Männer an.

 

Altenkirchen, 12.09.2019g
ez.

Dr. Peter Enders
Landrat und Wahlleiter