Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



01.07.2018

Frist für Waffenamnestie läuft noch bis zum 1. Juli

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass betroffene Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 1. Juli die Möglichkeit haben, in ihrem Besitz befindliche illegale Waffen straffrei zur Vernichtung abzugeben. Bisher haben sich rund 150 Personen bei der Kreisverwaltung Altenkirchen gemeldet, die ihre meist geerbten oder gefundenen Waffen loswerden wollten.

Schreckschusswaffen ohne das Zulassungszeichen „PTB” in einem Kreis sind auch verboten und sollten abgegeben werden.

Betroffene können die Waffen bei der Unteren Waffenbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen, Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen, Zimmer 41 und 42 abgeben bzw. kurzfristig telefonisch einen Termin unter Telefon (02681) 81-2330 oder -2357 zur Abgabe vereinbaren.