Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



01.06.2018

"Musikschule musiziert" - außergewöhnlicher Wettbewerb und viel Musik

Kreismusikschule veranstaltet Wettbewerb zum vierten Mal

Preisträgerkonzert am Sonntag, 10. Juni, 17 Uhr in der Stadthalle Altenkirchen

Gut geprobt ist halb gewonnen: seit Wochen bereiten sich kleine und größere Schülerensembles der Kreismusikschule mit viel Engagement auf den schulinternen Wettbewerb „Musikschule musiziert“ vor, der am 9. und 10. Juni in Altenkirchen stattfinden wird und schon jetzt tolle musikalische Impressionen in Aussicht stellt!

20 Schülerensembles mit fast 100 Musikschülerinnen und -schülern werden in drei Altersklassen bei den Wertungsspielen am Samstag, 9. Juni, ab 9 Uhr im Wilhelm Boden Saal der Kreisverwaltung am Start sein. Zum Preisträgerkonzert am Sonntag, 10. Juni um 17 Uhr in der Stadthalle Altenkirchen sind alle herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei!

Parallel findet auch ein musikalischer Familienwettbewerb statt, zu dem sich dieses Jahr drei Familien angemeldet haben.Eines ist beiden Wettbewerben gemeinsam: sie wollen zum gemeinsamen Musizieren im Ensemble mit anderen und verschiedenen Instrumenten anstiften. Dies ist der zentrale Gedanke des besonderen Konzepts des Wettbewerbs, den es so nur in Altenkirchen gibt und der nun schon zum vierten Mal stattfindet.

Alle Teilnehmer haben einige Strapazen auf sich genommen, um das ersehnte Ziel „Siegertreppchen“ zu erreichen: so wurden Sonderproben koordiniert, passende Musikstücke ausgesucht oder extra arrangiert, viele Autofahrten bewältigt, Diskussionen geführt und schließlich geübt, geübt und geübt...! Das Ergebnis wird sich erfahrungsgemäß hören lassen können, denn schon bei den letzten Wettbewerben 2008, 2011 und 2014 zeigten sich die jungen Musiker in Höchstform und erspielten sich viele Preise.

„Die Ensemblearbeit ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit“, so Schulleiter Michael Ullrich, „und der Wettbewerb bietet einen hervorragenden Anreiz, sich zu ganz neuen Formationen zusammenzufinden und zu üben. Unsere Schüler wie auch die Lehrkräfte sind mit einem Ehrgeiz bei der Sache, der begeistert.“

Organisiert wird diese vierte Auflage des Wettbewerbs von einer Arbeitsgruppe aus Lehrkräften, Verwaltung und Schulleitung. Für die Teilnehmer aller Altersklassen winken tolle Preise, die vom Elternbeirat und Förderverein der Schule, der Sparkasse Westerwald-Sieg und vom Landrat des Kreises für den Familienwettbewerb gespendet wurden.

Die Jury bilden drei Schulleiter anderer kommunaler Musikschulen. Daneben wird es in diesem Jahr wieder eine „Schüler-Jury“ geben, die ihre eigenen Preise verleiht. Die Bewertungskriterien sind neben musikalischer Ausführung und Zusammenspiel auch die Spielfreude, Lebendigkeit und Bühnenwirksamkeit der Darstellung/Präsentation.

Die Kreismusikschule freut sich über ein großes, begeisterungsfähiges Publikum an beiden Wettbewerbstagen – kommen Sie doch vorbei und lassen Sie sich anstecken!

Die Wertungsspiele des Wettbewerbs finden am Samstag, 9. Juni, von 9 bis 16 Uhr im Wilhelm-Boden Saal der Kreisverwaltung Altenkirchen statt und sind öffentlich.

Weitere Informationen findet man auf der eigens eingerichteten Homepage www.musikschule-musiziert.de.

 

Bildunterzeile:
Im internen Wettbewerb „Musikschule musiziert“ 4.0 der Kreismusikschule treten zahlreiche Ensembles an und versprechen tolle Ensemblemusik. Die Kreismusikschule lädt zum Preisträgerkonzert am Sonntag, 10. Juni um 17 Uhr in die Stadthalle Altenkirchen.



Großes Bild anzeigen
Plakat Wettbewerb 2018