Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



26.04.2018

Drei erste Preise für Akkordeonisten der Kreismusikschule beim Landeswettbewerb des Akkordeon Musik Festival

Zum wiederholten Mal sind die Akkordeonisten der Kreismusikschule äußerst erfolgreich von einem Wettbewerb zurückgekehrt:

Beim Landeswettbewerb Rheinland Pfalz zum Akkordeon Musik Preis 2018 erreichten drei Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Altenkirchen hervorragende Ergebnisse.

 

In der Altersgruppe 1, Akkordeon Standardbass, wurde Angelina Lokay aus Wissen mit dem ersten Platz mit „sehr gut“ und 21 Punkten bewertet. In der Kategorie Akkordeon Melodiebass (MIII), Altersgruppe 2, erreichte Laureen Keller aus Altenkirchen ebenfalls den ersten Platz mit „sehr gut“ und 23 Punkten. Julian Schimpf aus Heckenhof spielte in der Altersgruppe III mit dem Akkordeon Melodiebass (MIII) und erreichte ebenfalls den ersten Platz mit „sehr gut“ und 25 Punkten.

Fachlehrer Michael Wagner, der seit fast 30 Jahren für die Kreismusikschule eine äußerst erfolgreiche Akkordeonklasse leitet, erklärt: „Die Wertungsrichter legen besonderen Wert auf Werktreue, Tempo und Agogik, Tongestaltung, Dynamik und künstlerische Ausstrahlung.“ Er ist stolz auf seine Schülerinnen und Schüler und schloss vor allem auch deren Eltern in seinen Dank mit ein.

Wer übrigens Interesse an Akkordeonunterricht oder einem anderen Instrument hat, der sollte sich unbedingt jetzt bei der Kreismusikschule melden, denn zum Schuljahreswechsel werden die freien Unterrichtsplätze neu belegt.

Nähere Infos gibt das Büro der Kreismusikschule gerne telefonisch unter 0 26 81/ 81- 22 83 oder auf der Internetseite www.kreismusikschuleAK.de.

 

Foto: Stolze Landesmeister und Preisträger des Landeswettbewerbs zum Akkordeon Musik Preis 2018 sind die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule (von links) Angelina Lokay, Laureen Keller und Julian Schimpf.



Großes Bild anzeigen
Akkordeon-Gruppe