Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



29.10.2019

Förderverein der Kreismusikschule: Andreas Reingen folgt auf Peter Enders

Altenkirchen. Mit seiner Wahl zum Landrat des Kreises Altenkirchen hatte Dr. Peter Enders angekündigt, den Vorsitz im Förderverein der Musikschule des Kreises konsequenterweise abzugeben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Enders nun verabschiedet und Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg, zu seinem Nachfolger gewählt.

Stolze 20 Jahre lang war Peter Enders Vorsitzender des Fördervereins. In seine Amtszeit fielen zahlreiche Instrumentenbeschaffungen, die die Arbeit der Musikschule auf wertvolle Weise unterstützen, darunter Instrumente für die Ensemblearbeit, das eine oder andere Klavier und E-Piano, Technik für den Rock-Pop-Bereich, der nun bestens ausgestattet ist, oder auch Leihinstrumente für die Schüler. Auch die Förderung der erfolgreichen „Jugend Musiziert“-Teilnehmer lag Enders immer am Herzen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung würdigte Schulleiter Michael Ullrich die Verdienste von Enders und dankte ihm für seine stete Unterstützung, die er der Musikschule nun weiterhin als ihr Chef zukommen lassen kann.

Auch das langjährige Vorstandsmitglied Gerd Dittmann stellte sein Amt im Förderverein zur Verfügung, um Interessenkollisionen mit seinen neuen Aufgaben als Kreisbeigeordneter zu vermeiden. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Michael Mückler.

Als sichtbares Zeichen des Dankes und symbolisch für den Wechsel stiftete der Förderverein zwei Bäume für den Garten der Musikschule, die der alte und neue Vorsitzende mit dem Schulleiter und dem Vorstand sowie mit Unterstützung des Pflanzenhofs Schürgs aus Wissen selbst einpflanzten.

Großes Bild anzeigen
Bildzeile: Eine stattliche Sumpfeiche und einen Amberbaum spendete der Förderverein anlässlich des Vorstandswechsels für den Garten des denkmalgeschützten Gebäudes der Kreismusikschule in Altenkirchen. Landrat Dr. Peter Enders (4. von links) und Dr. Andreas Reingen (3. von links) legten selbst Hand an und wurden tatkräftig unterstützt von (von links) Gerd Dittmann, Michael Ullrich, dem Team des Pflanzenhofs Schürgs und den weiteren Vorstandsmitgliedern Sabine Hottgenroth-Voigt und Brigitte Zimmermann. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)