Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
info-punkt

Volltextsuche

Inhalt
A B CD E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZAlle
 

Verpflichtungserklärung

Zuständige Behörde

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Fax:  02681/81-2300
E-Mail:  post@kreis-ak.de
Internet:  www.kreis-altenkirchen.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Ansprechpartner

Ausländerbehörde
Sachgebietsleitung
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81 2313
Fax:  02681/81 2301
E-Mail:  marcel.hoerter@kreis-ak.de
Raum:  046

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Ausländerbehörde
Sachbearbeiterin
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81 2319
Fax:  02681/81 2301
E-Mail:  maren.mueller@kreis-ak.de
Raum:  047

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Sachbearbeiter
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681-81 2315
Fax:  02681-81 2301
E-Mail:  mario.mueller@kreis-ak.de
Raum:  47

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Ausländerbehörde
Sachbearbeiterin
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681-81 2318
Fax:  02681-81 2301
E-Mail:  nina.franzmann@kreis-ak.de
Raum:  048

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Ausländerbehörde
Sachbearbeiter
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681-81 2312
Fax:  02681-81 2301
E-Mail:  niklas.helzer@kreis-ak.de
Raum:  048

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Ausländerbehörde
Sachbearbeiterin
Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/812314
Fax:  02681/81 2301
E-Mail:  andrea.rosenbauer@kreis-ak.de
Raum:  046

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Bitte sprechen Sie bei der Ausländerbehörde nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung vor.    
-with appointment only-

Beschreibung

In den Fällen, in denen ein eingeladener Ausländer nicht in der Lage ist, seinen Aufenthalt mit eigenen Mitteln zu finanzieren, können Sie sich verpflichten, für alle aufgrund des Aufenthaltes des Ausländers in Deutschland entstehenden Kosten, einschließlich der Kosten für eventuelle Krankenbehandlung und Rückführung in das Heimatland aufzukommen.

Zuständig für die Entgegennahme einer solchen Verpflichtungserklärung sind regelmäßig die deutschen Ausländerbehörden am Wohnort des Einladenden. Dort sind auch die entsprechenden Formulare erhältlich. Im Rahmen der Unterzeichnung einer Verpflichtungserklärung wird die Bonität des Einladenden geprüft und dessen Unterschrift beglaubigt.

Nähere Informationen erhalten Sie beim zuständigen Sachbearbeiter sowie unter www.zuwanderung.de und beim Auswärtigen Amt 

Rechtsgrundlagen

Notwendige Unterlagen

  • Bundespersonalausweis / Reisepass / Nationalpass des Gastgebers
  • Einkommensnachweise ( Lohnabrechnungen, Gehaltsbescheinigungen, Rentenbescheide),
  • Einkommenssteuerbescheide bei Gewerbetreibenden oder sonstige geeignete Nachweise über die Höhe des monatlichen Einkommens der letzten drei Monate ( das zur Verfügung stehende Einkommen muß zumindest die Regelsätze der Sozialhilfe übersteigen),
  • Nachweise über die Größe der Wohnung ( Mietvertrag, Kaufvertrag, Wohnraumbescheinigungen der Meldeämter oder Baugenehmigung et cetera),
  • sofern der Gastgeber Mieter einer Mietwohnung ist, sollte das Einverständnis des Vermieters bezüglich des Besuchsaufenthalts in geeigneter Form nachgewiesen werden
  • notwendige Personalangaben
Da es sich bei der Einladung / Verpflichtungserklärung um eine Bürgschaftserklärung im rechtlichen Sinne handelt, ist zwingend die Vorsprache der Person erforderlich, die das Einkommen der Familie aus eigener Erwerbstätigkeit oder eigenem Vermögen sicherstellt; eine Vertretung – auch mit Vollmacht – ist nicht möglich.

Bitte beachten: Ohne Vorlage der vorgenannten Unterlagen kann die Verpflichtungserklärung nicht entgegengenommen werden.

Gebühren

25,00 Euro Verwaltungsgebühr pro Einladung/Verpflichtungserklärung
Behördennummer 115

Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren