Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



19.12.2017

Vorstellung der dritten Auflage: ,,Historische Raiffeisenstraße: Historisches - Touristisches"

Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft hat zusammen mit der WesterwaldBank eG die Herausgabe der Dritten Auflage der Broschüre „Historische Raiffeisenstraße: Historisches – Touristisches“ übernommen, nachdem sowohl die erste wie die zweite Auflage vergriffen ist. Die Broschüre informiert über den Lebensweg von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dessen Lebenswerk durch die Aufnahme der Genossenschaftsidee in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit durch die UNESCO zu Recht gewürdigt worden ist. Diese Broschüre dient den Einheimischen, aber vor allem den Besuchern von nah und fern als gute Informationsgrundlage über Raiffeisen und zeichnet seinen Weg von Hamm nach Heddesdorf von Gemeinde zu Gemeinde nach. So wird deutlich, dass Raiffeisen nicht nur der Gründer von Darlehnskassen-Vereinen oder Hilfsvereinen und Genossenschaften war, sondern in vielfältiger Weise Ideen entwickelt hat, die konkrete Situation der Menschen zu verbessern. Dazu gehören u.a. der Straßenbau, die Wasserversorgung, der Schulbau und die Unterrichtsversorgung, das ist oft viel zu wenig bekannt.

Gerade im Hinblick auf den 200. Geburtstag im März 2018 war es deswegen sinnvoll, diese Broschüre neu aufzulegen, weil viele Besucher aus der Region aber auch weit darüber hinaus erwartet werden.

Landrat Michael Lieber und Josef Zolk, beide als Vertreter der Deutschen Raiffeisen-Gesellschaft, dankten der WesterwaldBank, der DZ Bank und der Raiffeisen-Druckerei für ihre Unterstützung zur Erstellung dieser dritten Auflage, die nur in wenigen Teilen gegenüber den früheren Auflagen verändert wurde. Besonderen Dank galt den Autoren und Fotografen, die alle erneut komplikations- und kostenlos ihre Texte zur Verfügung gestellt haben.

Bildunterzeile:

Freuen sich über die dritte Auflage der Broschüre „Historische Raiffeisenstraße: Historisches – Touristisches“: (v.l.n.r.) Nadja Wiesbaum-Hümmerich (Touristikabteilung der Verbandsgemeinde Flammersfeld), Vanessa Selent (Touristikabteilung der Stadt Neuwied), Josef Zolk (Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Raiffeisengesellschaft), Landrat Michael Lieber (Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Raiffeisengesellschaft), Dietmar Winhold (Ortsbürgermeister Weyerbusch), Bernd Niederhausen (Ortsbürgermeister Hamm-Sieg)



Großes Bild anzeigen
Foto Vorstellung Neuauflage Broschüre_Historische Raiffeisenstraße